Stadtjugendring

Kooperation mit dem SJR

Enge Zusammenarbeit

Wir nutzen nicht nur die Ressourcen des Stadtjugendrings (SJR), sondern tragen auch unseren Teil zum Verein bei. Der SSR-Vorstand ist fast jeden Dienstag beim Treffen im Haus der Jugend dabei und stets in Kontakt mit dem Vorstand des SJR. Zu Socialisings sind meist alle anderen Mitgliedsverbände eingeladen. So lassen sich neue Kontakte für die Arbeit im SSR und der SV knüpfen.

Aktuelle Problematik

Damit die Kooperation, die sich nicht nur durch den sozialen Austausch, sondern auch durch eine gemeinsame Nutzung von Räumen und Technik auszahlt, erfolgreich fortgesetzt werden kann, braucht es genügend räumliche und finanzielle Mittel. Der SSR setzt sich daher dafür ein, dass die Pläne der Verwaltung, das Haus der Jugend in den Artillerieweg zu verlegen und das Gebäude in der Von-Finckh-Straße abzureißen, nicht in die Tat umgesetzt werden. Wir sind offen für einen neuen Standort, jedoch muss dieser alle Anforderungen erfüllen, damit die Vereine weiterhin gute Jugendverbandsarbeit leisten können. Da bisher keine Pläne in dieser Richtung vorliegen, sprechen wir uns für den Erhalt des Standortes an der Ecke Alexanderstraße – Von-Finckh-Straße aus.